Donnerstag, 3. März 2011

Dinkelnudeln ohne Ei

Dinkel besitzt wie der Hartweizen genug Klebeeiweiß, ideal Nudeln ohne Ei zu machen.
Es genügt einfach Dinkelmehl mit Wasser zu einem Festen Teig zu verkneten und etwas Ruhen zu lassen.
Etwas einfacher ist es natürlich wenn man eine Nudelmaschine besitzt die einem die Arbeit des Teig knetens abnimmt und gleichzeitig auch noch die gewünschte Form bringt.

Für einen Dinkelnudelteig mit Dinkelmehl Typ 630 oder Dinkel-Instantmehl.
Rezept Teig für Nudelmaschine:

1000 gr. Dinkel-Instantmehl oder Dinkelmehl Typ 630

310 ml Wasser

Mehl in die vorbereitete Nudelmaschine geben und unter laufenden Rührwerk das Wasser langsam einlaufen lassen.
5-6 Minuten kneten lassen bis ein bröseliger Teig entstanden ist. Soll aussehen wie Sreussel auf einem Kuchen.
Passende Matritze auswählen und Teig durchpressen.

Für Nudelteig der mit der Hand gearbeitet wird verhält es sich anders.
Der Nudelteig wird mit etwas mehr Flüssigkeit zu einem festen Teig geknetet. Der Teig wird in Frischhaltefolie gewickelt und sollte 1 Stunde im Kühlschrank ruhen bevor er weiter verarbeitet wird.

Rezept für Nudelteig ohne Ei mit Dinkel-Instantmehl:

1000 gr. Dinkel-Instantmehl

340-350 ml Wasser

Mehl auf eine Arbeitsfläche geben in die mitte eine Mulde drücken und etwas Wasser hineingeben und verkneten. Den Vorgang so lange wiederholen bis der Teig eine feste lederartige Konsistenz hat. Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie wickeln, im Kühlschrank 1 Stunde ruhen lassen.
Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und zu Bandnudeln schneiden.
Eine frische Nudel hat eine Kochzeit von 1-2 Minuten, getrocknet ca.5-7 Minuten.


Natürlich kann man Nudelteig auch färben mit verschiedenen Farben von Gemüsesäften.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Tolles Rezept! Geht das auch mit Vollkornmehl und muss man die Nudeln hinterher speziell trocknen o.ä.?

Naturi hat gesagt…

Die Frage bzw. Antwort ob das auch mit Vollkornmehl geht, würde mich auch interessieren?

Renate Hörig hat gesagt…

Selbstgemachte Nudeln schmecken immer noch am Besten .
Herzliche Grüße, Renate