Montag, 21. Juni 2010

Kirschkuchen auf Dinkel-Mandel Mürbteig



Die Kirschen kommen aus Europas größten Kirschanbaugebiet hier in der Region Franken.
Kirschen, ideal für einen Sommerkuchen.
Dünner Mürbteig mit einem Belag aus Frischkäse und Kirschen.
Es eignen sich auch andere Beerenfrüchte für diesen Kuchen, probieren sie es aus!

Für den Teig: 200 gr. Dinkelmehl Typ 630

100 gr. fein gehackte Mandeln

3 Eßlöffel Zucker

1 Teelöffel Vanillezucker

150 gr. Butter

1 Eigelb

2 Eßlöffel Wasser

etwas Zitronenabrieb

Alle Zutaten in einer Schüssel zu einem glatten Teig kneten, in eine Klarsichtfolie gewickelt 30 Minuten kalt stellen.

Für den Belag: 750 gr. entsteinte Kirschen

150 gr. Schmand oder Creme-fraiche

2 Eßlöffel brauner Roh-Rohrzucker

2 Eier

je 1 Messerspitze Kardamom, Nelke

eine gute Prise Zimt

Mark einer Vanilleschote

Schmand oder Creme-fraiche mit Zucker, Vanillemark, Eier und Gewürze zu einer glatten Masse verrühren.
Backofen auf 200° Grad vorheizen.
Boden einer Springform von 26 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen.
Teig aus dem Kühlschrank nehmen aus der Folie wickeln und 2/3 des Teiges auf die Größe der Kuchenform ausrollen.
Restlichen Teig zu einer Rolle formen und an den Rand der Springform legen, mit den Fingern flach an den Rand drücken.
Den Teigboden zum Blindbacken mit Backpapier belegen und mit Hülsenfrüchte beschweren.
Bei 200° Grad 15 Minuten backen auf der untersten Schiene des Backofens.

Form aus dem Ofen nehmen Hülsenfrüchte und Backpapaier entfernen und den Teigboden mit entsteinten Kirschen belegen.
Kuchenguss über die Kirschen gießen.
Bei 175° Grad den Kuchen auf der untersten Schiene weitere 30 Minuten Backen.
Kuchen in der Form auskühlen lassen. Eventl. mit Puderzucker bestäuben.

Keine Kommentare: