Donnerstag, 4. Juni 2009

Zucchini - Tomate auf Dinkelquarkteig

Ein ideales Sommergericht mit einem herrlich frischen Salat. Auch mit Fenchel oder anderen Gemüsesorten schmeckt dieser Gemüsekuchen vorzüglich.
Das leckere an diesem Gemüsekuchen ist der Quarkteig den man leicht selbst herstellen und auf Fertigprodukte verzichten kann.
Bei Fertigprodukten wissen sie nicht wirklich was im Teig alles verarbeitet wurde. Entweder ist alles so klein gedruckt auf der Packung das man eine Lupe braucht oder es sind Zutaten im Teig die nicht angegeben werden müssen.
Sie können den Teig auch gut auf Vorrat herstellen und Portionsweise einfrieren.



Zucchiniblüte im Garten ->




Für den Teig benötigen sie:

60 gr. Dinkelmehl Typ 630

65 gr. Dinkelvollkornmehl, fein gemahlen

130 gr. Magerquark

1/2 Teelöffel Salz

120 gr. Butter in kleine Stücke

Mehl mit Salz in einer Schüssel vermengen, Quark beifügen und alles verrühren. Butterstücke zugeben und rasch zu einem Teig zusammenkneten. Teig mindestens 30 Minuten kühl stellen.













Für den Belag:

400 gr. Zucchini in Stifte geschnitten

600 gr. feste, reife Tomaten in Scheiben geschnitten

150 gr. Quark oder Schmand

3 Eier

100 ml Milch

150 gr. geriebener Bergkäse oder Emmentaler

Salz, Pfeffer, frischen Thymian, Majoran, Fenchelkraut ( falls zur Hand ), Rosmarin entblättert, und fein gehackt

Eier mit Quark, Milch und dem geriebenen Käse verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Eine Springform von 28 cm Durchmesser ausbuttern und leicht mit Mehl bestäuben.
Backofen auf 200° Grad vorheizen.
Teig aus dem Kühlschrank nehmen und rund ausrollen. Der Teig sollte 2-3 cm größer ausgerollt werden als die Form ist.
Teig in die Form legen und einen Rand von ca. 3 cm hochziehen. Teigboden mehrmals mit einer Gabel gleichmäßig einstechen.
Zucchinistifte auf dem Teigboden gleichmäßig verteilen und gehackte Kräuter darüber streuen. Jetzt den Guss darauf geben, glattstreichen und mit den Tomatenscheiben belegen. Etwas Salz und Pfeffer über die Tomatenscheiben geben.
Auf 200° Grad im Ofen, unterste Schiene ca. 40 Minuten backen.
Den Gemüsekuchen aus dem Ofen nehmen etwas abkühlen lassen und lauwarm servieren.


Kommentare:

Dinkelhexe hat gesagt…

Ja so ein Quarkteig ist sehr schnell gemacht und schmeckt prima. Mit einem tollen Belag wie Du es gemacht hast, ist das schon eine Delikatesse. Liebe Grüße

Die Oma und Kräuterhexe hat gesagt…

wir sind zum Nachbarschaftsfest wie jedes Jahr eingeladen und jeder bring etwas mit.... da wir aber ganz Klar abgesprochen haben nicht wie in alten Jahren( Nudelsalat, Katoffelsalat u.s.w.)habe ich den Blog durchsucht und möchte mich hier nochmals für die tollen Rezepte bedanken. Werde Gemüsekuchen, Fladenbrot mit Oliven und frische Salate mitnehmen.
Bis dann und liebe Grüße Adelheid