Montag, 18. Mai 2009

Windbeutel mit Erdbeerfüllung

Die Erdbeerzeit hat begonnen und es leuchten die roten Früchtchen im Garten und auf den Erdbeerfeldern.
Süße Früchte von der Sonne verwöhnt mit einem herrlichen Aroma.
Grund genug liebe Bekannte und Freunde zu einem Kaffee einzuladen und etwas selbstgebackenes zu servieren.





Windbeutel-Teig:

250 ml Wasser

65 gr. Butter

Prise Salz

200 gr. Dinkelmehl Typ 630

4 frische Eier


Als ersten Schritt den Backofen auf 230° Grad vorheizen.
Mehl in eine Schüssel sieben.
Wasser und Butter mit einer Prise Salz, in einem nicht zu kleinen Topf, zum kochen bringen.
Das gesiebte Mehl auf einmal in den Topf geben und mit dem Kochlöffel alles kräftig rühren bis sich ein Teigkloß bildet der sich vom Topfboden löst.
Den Teig geben sie in eine Schüssel und lassen ihn etwas auskühlen.
Die Eier einzeln unter den Teig rühren bis es ein glatter Teig ist.
Füllen sie den Teig in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle und spritzen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech ca. 20 Rosetten auf.
Auf der 2 Schiene von unten die Windbeutel 20 Minuten bei 230° Grad backen.
Auf einem Kuchengitter die Windbeutel auskühlen lassen.
Einen Deckel von jedem Windbeutel abschneiden.

Erdbeeren waschen, putzen und in Stücke oder Scheiben schneiden mit etwas Akazienhonig oder Rohrohrzucker marinieren.
Ein paar kleinere Erdbeeren zum verzieren übrig lassen.
Marinierte Erdbeeren in die untere Hälfte des Windbeutels füllen etwas Sahne aufspritzen mit dem Spritzbeutel und mit den zurückgelegten Erdbeeren garnieren.

Keine Kommentare: