Samstag, 21. März 2009

Tomaten auf Dinkelmürbteig mit Bergkäse überbacken



Jetzt ist Saison für vollaromatische Tomaten. Für unseren Besuch heute machen wir ein leichtes Abendessen. Tomatenkuchen mit frischem Salat.

Für eine Tarteform von 30 cm Durchmesser:

150 gr. kalte Butter

250 gr. Dinkelmehl Typ 630

5 Esslöffel kaltes Wasser

1 gute Prise Salz

Butter für die Form

Mehl mit Salz vermischen, Butter in Stücke schneiden mit dem Wasser auf das Mehl geben. Mit den Händen zu einem Teig verkneten. Teig 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.


Für den Belag:

ca. 1,5 kg Tomaten in Scheiben

Die abgezupften Blätter von je 1 Zweig Rosmarin, Thymian, Majoran oder Oregano

Pfeffer aus der Mühle, Salz

200 gr. Frischkäse

3-4 Esslöffel geriebener Bergkäse

etwas Rapsöl oder Olivenöl zum beträufeln

Backofen auf 200° Grad vorheizen. Eine Tarteform von 30 cm Durchmesser ausbuttern. Dinkelmürbteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die Tarteform legen.
Ringsherum einen Rand von 2cm hochziehen.
Frischkäse mit den Kräutern, und etwas Pfeffer aus der Mühle, vermengen auf den Dinkelmürbteig geben und glattstreichen. Tomatenscheiben fächerartig darauf legen und mit Salz, Pfeffer würzen. Bergkäse darüber streuen und mit Olivenöl oder Rapsöl beträufeln. Im vorgeheizten Ofen auf der 2 Schiene von unten 40 Minuten backen.
Der Tomatenkuchen sollte lauwarm serviert werden. Dazu passt ein frischer Salat.

Kommentare:

Renate hat gesagt…

Einfach nur lecker

Anonym hat gesagt…

dieser kuchen ist in meinem freundeskreis gerade der "geheimtip" (jeder backt ihn bei seinen einladungen) :)
kommt irre gut an und schmeckt einfach nur gut!
übrigens auch mal eine richtig gute idee für sommerabende (nicht immer nur grillen), diesen kuchen und lecker salat, dazu ein gläschen wein...

Dinkelmännchen hat gesagt…

Vielen Dank für eure Kommentare :-))
Renate leider bleibt es dir wegen deiner Unverträglichkeiten verwehrt diesen leckeren Tomatenkuchen zu essen. Ich hoffe es wird bei dir bald besser.

speedy hat gesagt…

oh der sieht ja lecker aus, den mach ich auch mal (leicht abgewandelt) Auf die Seite von meinem Mann darf KEIN Käse......Danke für das Rezept Gabi