Freitag, 3. Dezember 2010

Lebkuchenparfait






In Nürnberg gehört der Lebkuchen zum Stadtbild und hat wahrscheinlich diese schöne Stadt bekannt gemacht.
Wir möchten Ihnen eine andere Variante für den Lebkuchengenuss aufzeigen.

Sie benötigen für das Parfait:

120 gr. braunen Zucker

4 Eigelb

200 gr. gewürfelte Elisenlebkuchen ohne Oblate

1/2 Teelöffel Lebkuchengewürz

100 ml Glühwein

2 Eiweiß

50 gr. Puderzucker

350 ml Schlagsahne

Eine Kuchenkasten - Form mit Frischhaltefolie auslegen.
Eiweiß mit Puderzucker zu steifen Schnee schlagen.
Schlagsahne cremig rühren.
Eigelb mit braunen Zucker und Lebkuchengewürz cremig aufschlagen, Lebkuchenwürfel, Glühwein und geschlagene Sahne unterziehen.
Den Eischnee auf die Masse geben und unterheben.
Die Parfait - Masse in die Kuchenkastenform geben, glatt streichen mit Frischhaltefolie abdecken und sofort gefrieren.
Wir servieren das Lebkuchenparfait mit Orangenfilets.

Kommentare:

Dinkelhexe hat gesagt…

Da läuft mir ja schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammen. Ein tolles Dessert

HONIG & PFEFFER hat gesagt…

Das sieht sehr lecker aus...muss ich unbedingt mal ausprobieren!

Die Oma und Kräuterhexe hat gesagt…

sind das schöne Rezepte für die besonderen Festtage, Parfait Toll kann mich nur noch nicht entscheiden Lebkuchen oder Maronen...ich denke muß beide machen;)
Vielen Dank für die schönen Rezepte und schöne Festtage Adelheid

Nadupoi hat gesagt…

Oh das klingt wunderbar lecker ... besonders jetzt zu den Feiertagen.

Ich wünsche dir ebenfall wunderbare, friedliche, gesunde Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Mögen dir deine Ideen niemals ausgehen !!

Viele liebe Grüße, Nadupoi

Anonym hat gesagt…

Wir wünschen Dir ein geruhsames und fröhliches Weihnachtsfest
Herzliche Grüße
Renate und Lothar