Montag, 15. Oktober 2007

Dinkel-Apfelkuchen mit Nüssen


250 gr. weiche Butter

150 gr. Zucker

4 Eigelb

5 Esslöffel Milch

80 gr. zentrophanvermahlenes Dinkelvollkornmehl

1 Teelöffel Reinweinstein Backpulver

100 gr. Walnüsse

100 gr. Haselnüsse

Schale und Saft einer unbehandelten Zitrone

5 süss-säuerliche Äpfel

etwas Zimtzucker zum bestreuen der Äpfel

Äpfel schälen achteln und mit Zitronensaft beträufeln. Backofen auf 180° Grad vorheizen.
Weiche Butter, Zucker, Eigelb, Milch und Zitronenabrieb in einer Schüssel schaumig schlagen.
Eiweiß zu steifen Schnee schlagen. Mehl mit Backpulver und Nüssen mischen auf die Masse geben lagenweise mit dem Eischnee, und mit einem Teigschaber alles unterheben. Eine Form mit 32 cm Durchmesser ausfetten mit Dinkelgrieß fein ausstreuen.
Teig in die Form geben glatt streichen und mit den Apfelstücken belegen, mit etwas Zimtzucker bestreuen. Kuchen in den Backofen auf der 2 Schiene von unten ca. 45 Minuten backen.
Kuchen in der Form auskühlen lassen dann aus der Form nehmen und mit Puderzucker bestreuen. Oder Saft einer halben Zitrone mit Puderzucker zu einer zähflüssigen Masse verrühren und den Kuchen glasieren.

1 Kommentar:

Helene hat gesagt…

Hallo Dinkelmännchen,
danke für den Kommentar in meinem Blog. Ich koche gerne mit Dinkel, weil ich das nussige Aroma schätze.
Ich werde des öfteren vorbeischauen und dich in meine Blogroll stellen. :)