Montag, 7. September 2009

Nürnberger Bratwürste im Brezenteig aus Dinkelweissmehl


Für die Bratwürste im Brezenteig empfehlen wir Ihnen frische Bratwürste zu nehmen und keine gebrühten. Die Würtse sind saftiger und haben mehr Aroma.

Wer bei seinem Metzger keine Nürnberger Bratwürste bekommt kann natürlich auch Bratwürste aus seiner Region nehmen.


Für 15 Bratwürste benötigen sie folgende Teigmenge:


500 gr. Dinkelweissmehl Typ 630


1 gehäuften Eßlöffel Backmalz


1 Teelöffel Salz


20 gr. frische Hefe


280 ml lauwarmes Wasser




Für die Brezenlauge:

1 Liter Wasser

1 Päckchen Kaisernatron ( 50gr. )

Mehl, Salz, Backmalz, in eine Schüssel geben und vermischen. Hefe in lauwarmen Wasser auflösen und dazugeben, zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Teig 45 Minuten an einem warmen Ort aufgehen lassen. Bratwürste in einer Bratpfanne leicht braun anbraten, etwas getrockneten Majoran darüber streuen, abkühlen lassen.

Aus dem Teig 15 gleichmäßige Stücke teilen und die Bratwurst damit ummanteln. Die Teigenden gut zusammendrücken! Nochmals 20 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 230° Grad vorheizen.

Kaiser-Natron und 1 Liter Wasser in einen Topf geben, aufkochen lassen.
3-4 Teiglinge ca. 20 Sekunden im nicht kochenden Natronbad schwimmen lassen. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen, kurz abtropfen lassen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Auf ein Backblech passen ca. 8 Teiglinge.

Im vorgeheitzten Ofen auf der 2 Schiene von unten 15-18 Minuten goldbraun backen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Huhu Dinkelmann,
echt superstark die Würstchen im Teig. Kann ich die auch im Blätterteig machen? Haben sie nachgebacken aber lange haben sie nicht gehalten meine Söhne haben sie sofort verputzt. Vielen Dank für die Rezepte.
MfG Stefanie und Patrick mit Kinder

Renate hat gesagt…

Tolles Rezept. Eignet sich hervorragend für eine Party. Liebe Grüße

Dinkelhexe hat gesagt…

Sorry, musste mir gerade zwei von Deinen Bratwürsten im Brezenteig stibitzen.
Liebe Grüße
Renate

Dinkelmännchen hat gesagt…

Gerne kannst du dir welche stibitzen :-))
Beim nächsten Besuch in Nürnberg bekommst eh welche :-)))