Mittwoch, 4. November 2009

Rezept Dinkelvollkornbrezen





Für den Brezenteig benötigen Sie :

1000 gr. Dinkelvollkornmehl
35 gr. Backmalz
20 gr. Salz
40 gr. Hefe
600 ml lauwarmes Wasser
1 Prise Zucker

Für die Brezenlauge benötigen Sie :
1 Päckchen Kaisernatron
1 Liter Wasser
Zum Bestreuen etwas grobes Salz

Dinkelvollkornmehl mit Backmalz und Salz in einer Rührschüssel vermischen. Die Hefe mit der Prise Zucker ins lauwarme Wasser geben kurz verrühren und in die Mehlmischung gießen.
Alles mit dem Knethaken des Handrührgerätes zu einem Teig verarbeiten und abgedeckt an einem warmen Ort 45 Minuten aufgehen lassen. Der Teig verdoppelt sich.
Nach 45 Minuten den Teig aus der Schüssel nehmen und in ca. 20 gleichmäsige Stücke teilen.
Aus jedem Stück lange nicht zu dünne Stränge formen und in Brezenform bringen die Enden mit etwas Wasser anpinseln und leicht an die Breze drücken nochmals ca.20 minuten aufgehen lassen. Den backofen auf 230° Grad vorheizen,
Das Wasser in einem großen Topf geben Kaisernatron zugeben und erhitzen , soll nicht kochen.
Die geformten Brezen einzeln in das heisse Laugebad geben und 20 Sekunden darin schwimmen lassen mit einem Schaumlöffel herausnehmen, kurz abtropfen lassen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen mit groben Salz bestreuen. Auf ein Backblech passen ca. 6 Brezen, also nicht auf einmal zu viele Brezen laugen. Das Backblech auf der 2 Schiene von unten in den Ofen schieben und 15-18 minuten knusprig braun backen. Die Brezen sofort nach der Backzeit auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

der erste kommentar! wenn mir jetzt nur was geistreiches einfallen würde...

Dinkelmännchen hat gesagt…

erstmal vielen dank für den eintrag ins gästebuch.
etwas geistreiches muss einem nicht einfallen, einfach in die küche gehen nachbacken und genießen :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo hab eine Frage kann ich die Brezeln auch mit einem weissen Dinkelmehl backen?

lg Micha

Dinkelmännchen hat gesagt…

Michaela erstmal Danke für den Besuch auf unserer HP :-)
Ja sicher kannst du die Brezen auch mit Dinkelweissmehl backen.
Ich wechsel auch ab einmal mit vollkorn und das andere mal mit weissen Dinkelmehl.
Wünsch dir viel Spass beim backen.

Gabi hat gesagt…

... ein wundervoller Blog --- Danke für den Tipp mit der Lauge :o)
herzlichst Gabi